Alfred Schuh

Ihr Partner für Postfertigung

assignment

AGB

Diese Lieferbedingungen sind die Grundlage für alle Aufträge. änderungen bedürfen einer schriftlichen Vereinbarung.

1. Lieferung / Liefertermin

An einem vom Kunden gewünschten Liefertermin ist ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG gebunden, wenn dieser Termin von ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG schriftlich bestätigt wird.
ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG ist berechtigt, auch von derart bestätigten Lieferbedingungen abzuweichen, wenn der Kunde das Material zu spät anliefert, die Portovorauszahlung zu spät oder ohne Angabe des Verwendungszweckes eingeht oder bei der Verarbeitung des vom Kunden angelieferten Materials unvorhergesehene Schwierigkeiten auftreten. Der für die Versendung des Werbematerials erforderliche Portobetrag ist rechtzeitig mit der Angabe "Portovorlage" an ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG zu überweisen, dass ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG spätestens drei Tage vor der Postaufgabe im Besitze der Gutschriftanzeige ist. Ohne Portovorlage erfolgt keine Postaufgabe. Wird die Postauslieferung durch ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG vorgenommen, hat ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG mit übergabe der Lieferung an die Postannahmestelle bzw. auch an andere Transportführer die Lieferverpflichtung erfüllt.

2. Werbematerial

Das vom Kunden bereitgestellte Material ist ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG unbelastet, somit insbesondere frei von Frachten und Zöllen, rechtzeitig übergeben.
Der Kunde haftet auch gegenüber ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG, dass Form und Inhalt des Materials nicht gegen gesetzliche Bestimmungen und gute Sitten verstoßen.
ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG ist zur Kontrolle der Form, des Inhalts und der Stückzahl nicht verpflichtet. Ergeben sich bei der Verarbeitung Fehlmengen, ist ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG weder zu einer Gutschrift noch zu einer Nachforderung des Materials angehalten. ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG ersucht den Auftraggeber, Drucksachen und Kuverts mit dem branchenüblichen Zuschuss von 5% zu liefern. Die Lagerung der vom Auftraggeber gelieferter Werbemittel erfolgt unversichert und auf Gefahr des Auftraggebers.
ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG ist berechtigt, Restmaterial, über welches nicht spätestens 2 Wochen nach Auftragsdurchführung verfügt wird, unfrei an den Kunden zurückzuschicken - geringere Mengen dürfen von ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG auch vernichtet werden.

3. Reklamation

Mängel und sonstige Umstände, auf welche der Kunde Ansprüche gegen ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG zu stützen beabsichtigt, müssen innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung bzw. dem Liefertermin ALFRED SCHUH POST-FGERTIGUNG gegenüber schriftlich gerügt werden. Bei von ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG verschuldetem Verzug ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn eine von ihm gesetzte Nachfrist von 14 Tagen ungenützt verstrichen ist. Die Haftung von ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG für Mängel und für Schadenersatz aus anlass von Aufträgen gegenüber dem Auftraggeber ist beschränkt auf die Höhe von ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG dem Auftraggeber für Versandarbeiten (nicht für Porto, Herstellung von Drucksachen und Kuverts etc.) in Rechnung gestellten Betrages exklusive Mehrwertsteuer. Jede darüber hinaus gehende Haftung wird ausdrücklich ausgeschlossen.

4. Zahlungsbedingungen

Wird der Auftrag von einem Stellvertreter (z.b. einer Werbeagentur) erteilt und soll an den Vertretenen fakturiert werden, haftet der Stellvertreter solidarisch mit dem Vertretenen. Erteilen mehrere Personen den Auftrag, haften diese zu ungeteilter Hand.
Den Aufträgen werden die jeweils gültigen Preislisten zugrundegelegt. Die darin genannten Preise sind Nettopreise ohne Mehrwertsteuer. Sie sind für ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG freibleibend und unverbindlich. ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG ist berechtigt, Aufträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Zahlungsziele, Skonti oder irgendwelche Abzüge werden nicht gewährt. Verpackungs- und Versandspesen werden gesondert in Rechnung gestellt. Gerät der Kunde, aus welchen Gründen auch immer, in Verzug, gelten ungeachtet eines Schadenersatzanspruches Verzugszinsen in der Höhe von 2% per Monat als vereinbart. Der Kunde verpflichtet sich, die Kosten einer Mahnung, die auch durch einen Anwalt erfolgen kann, zu vergüten. Tritt ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG infolge des Verzuges des Kunden vom Vertrag zurück, werden ungeachtet höhere Ansprüche zumindest die bis zum Zeitpunkt der Stornierung angelaufenen Kosten verrechnet. Der Kunde hat kein Zurückbehaltungsrecht wegen Ansprüche gegen ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG, aus welchem Grunde immer. Der Kunde verzichtet auf die Aufrechnung mit eigenen Forderungen, welcher Art immer, gegen die Forderung von ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG.

5. Datenschutz

Der Kunde verpflichtet sich, das Datenschutzgesetz zu beachten.

6. Urheberschutz

Alle von ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG für den Kunden hergestellten bzw. entworfenen Werbemittel unterliegen dem Urheberschutz. Bei eigenen Werbeaktionen ist ALFRED SCHUH POSTFERTIGUNG berechtigt, den Namen des Kunden sowie die Art der gestalteten Werbeaktion zu erwähnen.

7. Erfüllungsort

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wien